Development

Advanced Go: Lesenswerte Artikel für Fortgeschrittene

Autor:
Kategorie: Development

Neulich habe ich meine Browser-Bookmarks aufgeräumt und neu organisiert. Dabei fielen mir ein paar Links auf, die ich euch nicht vorenthalten wollte: meine Sammlung fortgeschrittener Artikel zu Go-relevanten Themen.

Voreinstellungen des Go HTTP-Clients

Nathan Smith erklärt uns in seinem Artikel, warum Go's HTTP-Client nicht ohne Anpassungen im Live-Betrieb genutzt werden sollte und wie man den Problemen die er aufzeigt engegenwirken kann. Ein must-read, mindestens für jene, die mit Go externe API's ansprechen: Don’t use Go’s default HTTP client (in production).

Auch die Kommentare des Artikels kann man mal überfliegen, denn dort sind weitere nützliche Tipps versteckt.

Wenn wir schon bei HTTP sind ...

... erwähne ich direkt mal Things to know about HTTP in Go von Tit Petric (welcher übrigens einige sehr gute Artikel in seinem Blog hat).

In seinem Beitrag gibt uns Petric weitere nützliche Tipps rund ums Thema HTTP. Darunter sind z.B. das httputil Paket, sowie das httptest Paket.

Go Interfaces, die man kennen sollte 

Interfaces sind in den meisten Programmiersprachen ein relativ wichtiges und nützliches Konstrukt. Viele Sprachen bringen mit ihrer Standardbibliothek Interfaces mit, welche wir häufig implementieren, um vorgefertigte Abläufe recht einfach zu nutzen. Go macht hier keine Außnahme. 

Daher habe ich mich sehr über den Artikel "Important interfaces that every Go developer should know" von Radosław Załuska gefreut, denn er hält, was er verspricht.

Mehrere Routinen abbrechen, damals und heute

Andrew Chilton zeigt in seinem ausgezeichneten Beitrag "Cancelling Multiple Goroutines" anhand eines einfachen Beispiels - dem Abbruch von mehreren Routinen - auf, wie sich die Möglichkeiten innerhalb der Sprache und der Standardbibliothek im laufe der Zeit weiterentwickelt haben. Angefangen bei einer händischen Methode, über sync.WaitGroup bis zum praktischen context Paket.

Ich empfinde diesen Artikel als besonders lehrreich, da alle von Chilton aufgezeigten Methoden durchaus valide sind und richtig platziert auch im produktiven Betrieb Daseinsberechtigungen haben.

Auch wenn Go teilweise noch als eine sehr junge Sprache angesehen wird, findet man im Netz zumindest im englischsprachigen Raum herrlich viele Artikel zu unterschiedlichsten Themen. Vom Einstiger-Level bis zum Profi kann jeder etwas lernen. Es lohnt sich durchaus, ein paar Blogs zu verfolgen.

Artikel bewerten

Kommentare

comments powered by Disqus
Top